Aufgaben und Ziele

Der Landesverband richtet sich in Veranstaltungen, Seminaren, und Podiumsdiskussionen – auch in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Verbänden- zu VN-relevanten Themen an die interessierte Berliner und Brandenburger Öffentlichkeit. Als Informationsstelle für die Vereinten Nationen in Berlin und Brandenburg verteilt der Landesverband Informationsmaterialien der Vereinten Nationen und ihrer Sonderorganisationen und beantwortet  Anfragen. Der Landesverband hat ein Präsidium und einen aktuell 11 -köpfigen Vorstand, der alle zwei Jahre auf der ordentlichen Hauptversammlung gewählt wird und den politischen Kurs bestimmt.

Der Landesverband ist überparteilich und unabhängig. Die Zielsetzung des Landesverbandes ist ausschließlich gemeinnützig. Neben dem Landesverband Berlin-Brandenburg gibt es weitere Landesverbände in Baden Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen. Der Bundesverband, die ebenfalls in Berlin ansässige DGVN, Zimmerstraße 26/27, 10969 Berlin, ist vertreten im Weltverband der nationalen VN-Gesellschaften (World Federation of United Nations Associations, WFUNA), der die direkte Verbindungsstelle zum System der Vereinten Nationen darstellt.