Auf den Spuren von Oskar Schindler und Helmuth James von Moltke in Krakau, Auschwitz und Kreisau

Andreas Winterhalder, Mitglied des Landesverbandes Hessen der DGVN leitet eine Bildungsreise, zu der alle herzlich eingeladen sind.

Der Bildungsurlaub führt Sie auf der gemeinsamen Busfahrt nach Polen zunächst nach Krakau. Dort besichtigen Sie die ehemalige Fabrik von Oskar Schindler, welcher während des Krieges über 1000 Menschen vor der Ermordung durch die Nazis rettete. In Auschwitz werden Sie eine Führung durch das ehemalige Konzentrations-und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau haben. Es ist zudem ein Gespräch mit einem Holocaustüberlebenden geplant.
Auf dem Hofgut von Helmuth James von Moltke in Kreisau fanden drei geheime Treffen des Kreisauer Kreises statt, in welchen es um eine Neuordnung Deutschlands nach dem Ende der Nazi-Terrorherrschaft ging. Heute ist dieses Hofgut eine internationale Jugendbegegnungsstätte und zu einem Symbolort für den deutsch-polnischen Versöhnungsprozess geworden.
Im gemeinsamen Gespräch sprechen Sie in Kreisau über die aktuelle Bedeutung, die Widerstandskämpfer wie Schindler und Moltke für uns heute haben und was wir selbst für eine menschlichere Welt tun können. Hierbei wird auch die Erklärung “Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung” in den Blick genommen, welche im Jahr 2015 von 193 Mitgliedsländern der Vereinten Nationen verabschiedete wurde.

Unter folgendem Link finden Sie alle weiteren relevanten Informationen:

https://www.lea-bildung.de/reisen/show/w5724-bildungreise-nach-polen/

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − eins =